Frage in deinem Studierendenbüro nach

Ob du ein PJ-Tertial (Wahlfach) in der Laboratoriumsmedizin absolvieren kannst, hängt in erster Linie davon ab, ob es an deiner Uni ein zugelassenes Prüfungsfach für den dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung ist. Dein Studierendenbüro wird dir hier eine Auskunft erteilen, bzw. findest du rechts einen Überblick der Unis, bei denen du das PJ-Wahlfach in der Laboratoriumsmedizin ableisten kannst.

Was tun, wenn deine Uni kein Wahltertial Laboratoriumsmedizin anbietet?

  • Wenn deine Universität kein PJ in der Labormedizin ermöglicht, so besteht die Möglichkeit, dorthin zu wechseln, wo Labormedizin als Prüfungsfach und damit PJ-Tertial angeboten wird. Es ist also ein vollständiger Uni-Wechsel mit Immatrikulation an der neuen Universität notwendig, sodass du dann auch an der jeweiligen Universität den Dritten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung ablegen müsstest. In diesem Falle solltest du dich an deiner sowie an der potentiellen neuen Uni genau erkundigen, wie der Wechsel/die Immatrikulation abläuft.
  • Alternativ kannst du an deiner Uni ein „verwandtes“ klinisch-theoretisches PJ-Fach belegen, sofern dieses angeboten wird (z.B. Mikrobiologie und Virologie, Humangenetik).

Unis, an denen das PJ-Wahlfach Laboratoriumsmedizin möglich ist

Stand Juli 2019, Quellen: Angaben auf Uni-Webseiten

pj

p = Privatuni
grün = PJ möglich
grau = kein PJ möglich